NeuMond.Orakel vom 11. bis 25.8.18

Tauche ein in die Dunkelheit und erlöse dein Licht!

Erlöse den Schatten der Völlerei. Das Schwein. Die Schuld. Die Sucht von allem immer mehr haben zu wollen. Den Schmutz, das, dich gemästet fühlen. Die Gier. Das Schwein ist das Symbol der Schwäche, der oberflächlichen Bedürfnisse und ein wahrer Teufel, wenn es darum geht andere auszubeuten und selbst ausgebeutet zu werden. Ein Schatten, der so lange schon über dem Leben liegt. Einer, der so zur Gewohnheit geworden ist, dass er kaum noch auffällt. Du lässt dich mästen mit Dingen, die du nicht brauchst. Machst dich zum Opfer von Meinungen, denen du blind folgst.

JETZT ist es an der Zeit diesen Schatten zu erlösen. Hinter die schöne Fassade zu blicken, die dir ein Leben im Schlaraffenland verspricht, in der du jedoch deine Seele verkaufst. Du versuchst einen Schein zu wahren, der nicht wirklich ist. Im Gegenzug deiner Gier verdrängst du deine Gelüste und lässt sie nur hin und wieder einmal zu. Du verurteilst die, die ihr Leben genießen und heißt sie Verschwender oder Lüstling und merkst nicht einmal, das eben dieser Teil auch in dir ist. Tauche ein in diese dunkle Nacht der Seele und gestehe dir ein, dass auch du mindestens hin und wieder Schwein bist.

Lege deine Masken ab. Masken der Verurteilung und des falschen Stolzes. Sie alle hindern dich daran, dein Herz zu fühlen. Deinen Schmerz zu fühlen. Der schöne Schein kann dich nicht retten. Auch die Wahrheit kann dich nicht retten. Dein dich selbst so annehmen wie du bist, kann die Tür zu deiner Heilung werden. Dein dich so sehen, wie du dich jetzt im Spiegel erblickst, kann dein Herz öffnen für Gnade. Für Liebe. Für dich. Alle Verleugnung, Verurteilung, alle Kritik und Zurückweisung haben deinen Schmerz nicht gelindert.

Du konntest Feinde im Außen erschaffen und sie doch nicht bekämpfen, ohne dir selbst zu schaden, oder Schmerz zuzufügen. Lass ab davon. Siehe, dass alles was du siehst ein Teil von dir ist. Du hast dich in diese Teile aufgespalten, weil du vergessen hast, welcher Schmerz dich einst dazu veranlasst hat. Du glaubtest so lange schuldig zu sein. Schuldig, weil du den, den du liebtest verlassen und verraten glaubtest, so dass du dich selbst verlassen und verraten hast.

JETZT ist der Moment gekommen, um all diese Geschichten zu erlösen. Den Schmerz zu erlösen. Die Schuld zu vergeben und in dir die Harmonie zu finden, die du im Außen verloren hast. Du kannst sie sowieso nicht im Außen finden. Nur in dir. Das Außen ist dir ein Spiegel. Tag und Nacht sind in Harmonie und möchten dich daran erinnern, dass auch in dir Licht und Dunkelheit ist. Keines davon ist wertvoller als das andere. Sie halten sich im Gleichgewicht. Und so ist auch das Schwein in seiner Völlerei die vermeintliche Dunkelheit und der Genuss das Licht. Beides kann zu viel sein. Beides kann dich in seinem Übermaß schädigen. Der Ausgleich ist IN dir. Erlaube dir, mit dir selbst in Ausgleich zu kommen. Erlaube dir deine eigene innere Harmonie zu finden.

…In Liebe… Sirut Sabine

Sinn-Finderin, Loslass-Expertin und Neuanfangs-Coachin


Ein Kartenbild ist eine Momentaufnahme der aktuellen Energien. Es ist ein wundervolles Hilfsmittel, um verborgene Muster und Richtungen aufzuspüren. Es gibt dir leicht verständliche Hinweise deiner Seele und lässt dich unklares klarer erkennen.

Für deinen persönlichen Blick in die Karten findest du hier alle weiteren Informationen. http://lebensradweg.de/arbeite-mit-mir/kartenlegen.html

© Sirut Sabine Haller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.